0
go to cart

Demnächst erhältlich: Der neue tragbare G Pen Pro Vaporizer

on Aug 17, 2017

Heute geht es um den brandneuen G Pen Pro Vaporizer für trockene Kräuter, dem Nachfolger des G Pro Vaporizers. Der G Pen Pro Vaporizer wird von Grenco Science, den Machern des G Pen Elite, hergestellt. Der G Pen Pro ist ein preiswerter und hochwertiger Vaporizer welcher nur für trockene Kräuter verwendet werden kann. Er garantierte stets ein solides Dampfergebnis auch wegen seiner keramischen Heizkammer und der veränderbaren Temperaturkontrolle.  In diesem Blogpost werden wir über das Design, die Eigenschaften und die Leistung dieses neuen Vaporizers von Grenco Science sprechen. Insgesamt ist der 

G Pen Pro eine großartige Option für den ersten Vaporizerkauf, da er ein diskretes und einfach zu handhabendes Gerät ist, das immer gut funktioniert.

Der erste Eindruck

G Pen Pro Vaporizer kaufen

Der G Pen Pro kommt in einer ähnlichen Verpackung wie der G Pen Elite. Er kommt in einer zylinderartigen, schwarzen Tube, aus der meine eine beidseitige Schaumstoffeinlage herauszieht, die den Vaporizer, das Zubehör und die Gebrauchsanweisung beinhaltet. Der G Pen Pro ist sehr klein, vielleicht nur halb so groß wie der G Pen Elite.

Die Einheit hat ein sehr elegantes, ergonomisches jedoch einfaches Design, wodurch das Gerät extrem tragbar und diskret wirkt. Das klassische Grenco G Logo befindet sich auf der Vorderseite. Es gibt nur einen einzigen Knopf mit dem alles eingestellt werden kann. Zudem hat der G Pen Pro verschiedene Temperatureinstellungen und weitere geniale Eigenschaften und das zu einen unschlagbaren Preis. Er kann mittels des micro-USB Anschlusses, an der Unterseite, ganz problemlos aufgeladen werden.
Der 1300mAH Li-Ion Akku ist also natürlich wiederaufladbar. Von unten nach oben gibt es einen LED Indikator für die Temperatur und die Batterieanzeige.  Das schwarze Mundstück aus Silikon auf der Oberseite des G Pen Pro passt genau über die keramische Heizkammer, in der die trockenen Kräuter gefüllt werden.
Der Stil, die Beschaffenheit und das Design dieses Vaporizers sind hochwertig und mit einer keramischen Heizkammer wird der Geschmack nochmals verbessert! Ein wirklich großartiger Vaporizer für wenig Geld! Der G Pen Pro ist schlank und passt problemlos in die Tasche, ein ideales Gerät für die Nutzung unterwegs.

 

Wie schon erwähnt wurde, hat der G Pen Pro eine keramische Heizkammer, für einen großartigen Geschmack und reinen Dampf. Übrigens: Der G Pro Vaporizer hatte nur eine Heizkammer aus Edelstahl. Dies ist natürlich einer der wichtigsten Verbesserungen zwischen den beiden Einheiten. Die Kapazität der Kräuterkammer liegt bei 0.25Gramm für trockene Kräuter. Das ist eine perfekte Menge, da Sie die Heizkammer vollständig befüllen müssen und somit kein Material verschwenden. Es ist wichtig zu beachten, dass der G Pen Pro und der G Pen Elite als auch der G Pro, Konduktionsvaporizer sind. Deswegen ist es besonders wichtig die Kammer vollständig mit dem zermahlenen Material zu befüllen. Somit ist die kleinere Kräuterkammer ideal und es muss nicht unglaublich viel Material verwendet werden um das bestmögliche Ergebnis zu erhalten. Gegenüber des G Pen Elite, in dessen Kräuterkammer man 0.75g füllen muss, ist das natürlich ein riesiger Pluspunkt! Aufgrund dieser zwei Gründe, dem Material und der Größe der Heizkammer, tendiere ich schon jetzt eher zum G Pen Pro als zum G Pen Elite und G Pro. Natürlich ist der wichtigste Faktor die Leistung des Vaporizers und die schauen wir uns jetzt an.

Wie benutzt man den G Pen Pro

G Pen Pro Vaporizer kaufen

Bevor man den  sollte dann in die Heizkammer gefüllt werden, und das bis zum Kammerrand! Das schwarze Silikonmundstück wird dann eng oberhalb der Kräuterkammer angberacht. Es gibt auch ein kleines Sieb (screen) im Mundstück, das regelmäßig ausgetauscht oder gesäubert werden sollte, damit das Dampfergebnis sich nicht verschlechtert.
Wenn der Vaporizer vollständig befüllt wurde, können Sie das Gerät einschalten, indem Sie den Einschaltknopf mindestens 5mal schnell drücken. Der G Pen Pro wird dann eingeschaltet und 3 LED Lichter erscheinen, die die Temperaturen anzeigen. Man kann von der blauen Temperatur (rund 190C) der grünen, (rund 200C) und der roten Temperatur (rund 220C) wählen. Halten Sie einfach den Knopf gedrückt bis sich die Farbe verändert. Während sich die Einheit aufheizt, wird das Licht blinken. Wenn dann die eingestellte Temperatur erreicht wird, wird das Licht aufhören zu blinken und eine solide Farbe wird angezeigt. Jetzt können Sie mit dem vapen beginnen! Eine Besonderheit  ist das, wenn die Temperatur erreicht wird, die Anzahl der aktiven Lichter die Akkulaufzeit repräsentiert. Eine wirklich einzigartige Nutzung derselben Lichter!
Wenn dann die Temperatur erreicht wurde und das Licht konstant angezeigt wird, kann es losgehen. Der G Pen Elite funktioniert am besten mit leichten oder langen und langsamen Zügen. Die Dampfmenge beim G Pen hängt ganz von der Füllweise der Heizkammer, der Temperatur, die angestellt wird und natürlich dem Material, ab. Bei jeder Temperatur wird viel geschmackvoller Dampf produziert und das zu einem super Preis. Sie können so lange an dieser Einheit ziehen, bis die Kräuter aufgebraucht wurden.
Der G Pen Elite gewährleistet einen gleichmäßigen Aufbrauch der Materialien in der Kräuterkammer und somit eine großartige Sitzung mit einem tollen Ergebnis.

Der G Pen Pro im Vergleich mit dem G Pen Elite

Nun schauen wir uns an, inwieweit man den G Pen Pro mit dem Elite vergleichen kann. Der Hauptunterschied zwischen diesen beiden Einheiten ist, die digitale Temperaturanzeige, die der G Pen Elite hat. Die digitale Temperaturkontrolle erlaubt es Ihnen die Temperatur immer genau einzustellen. Dadurch hat man eine noch personalisiertere Erfahrung als mit dem G Pen Pro, der nur drei Temperaturlevels anbietet.
Ein weiterer Unterschied ist die Kräuterkammer beim Elite, die bei 0.75 Gramm liegt. Meiner Meinung nach ist das zu groß, da das Gerät auch immer vollständig befüllt werden muss, damit es auch einwandfrei funktioniert. Wie oben erwähnt, hat der G Pen Pro eine 0.25Gramm Kammer, wodurch die Materialnutzung effizienter ist und ideal für kleine Sitzungen. 
Auch die Größe sollte beachtet werden. Der G Pen Elite ist ungefähr zweimal so weit wie der G Pen Pro, obwohl sich der G Pen Pro etwas schwerer anfühlt aufgrund des metallischen Gehäuses. Wenn Ihnen die digitale Temperaturkontrolle egal ist und Sie sich einen preiswerten Vaporizer anschaffen möchten, dann ist der G Pen Pro Vaporizer defintiv der bessere Vaporizer für Sie. Er ist billiger, funktioniert besser und bietet mehr Geschmack, hat eine kleine Kräuterkammer und ist diskreter und tragbarer im Vergleich zum G Pen Elite.

Der G Pen Pro ist ein sehr guter Vaporizer, der sehr erschwinglich ist und, meiner Meinung nach, die beste Wahl für den ersten Vaporizerkauf darstellt. Er ist klein, super tragbar und diskret. Er garantiert super Ergebnisse wegen der keramischen Heizkammer, etwas, das meistens nur in teuren Vaporizern, wie dem daVinci IQ, zu finden ist. Der G Pen Pro hat drei Temperaturstufen von denen man wählen kann. Diese werden über einen einzigen Knopf eingestellt. Das gesamte Design dieses Vaporizers ist,  ähnlich wie es auch schon beim G Pro und G Pen Elite der Fall war, sehr ordentlich und diskret und die schwarze Oberfläche der Einheit und das schwarze Mundstück geben dem G Pen Pro einen edlen Look. 
Wenn Sie nach einem großartigen kompakten Vaporizer suchen mit einem unschlagbaren Preis-Leistungsverhältnis, dann ist der G Pen Pro der richtige Vaporizer für Sie. 

Der G Pen Pro Vaporizer ist bald bei uns erhältlich!