0

Das Verdampfen mit einem Konvektionsvaporizer

on Jun 27, 2017

Konvektionsvaporizer oder Konduktionsvaporizer? Für viele Nutzer ist es die beste Heizmethode: Die Konvektion. Dabei verwenden die meisten Vaporizer entweder Konvektion oder Konduktion, doch manche Vaporizer sind sogar in der Lage, sowohl Konvektion als auch Konduktion zu benutzen.
Vor allem, als Vaporizer sozusagen noch in den Kinderschuhen steckten, war die Konvektion einer der Hauptmethoden für die Wärmeentwicklung in einem Vaporizer. Konvektionsvaporizer sind immer noch sehr beliebt denn Konvektion sorgt für ein sanftes Dampferlebnis und viel Dampf. 
Konvektionsvaporizer umschließen die Kräuter gleichmäßig mit heißer Luft wodurch dann Dampf produziert wird. Bei der Konduktion kommt es zu einem direkten Kontakt zwischen Heizelement und den Materialien. Dadurch muss das Material auch ständig gerührt werden da es ansonsten zur Verbrennung  kommen kann.
Konvektionsvaporizer sind oftmals ein wenig teurer doch mit dem Preis kommt auch eine allerhöchste
Dampfqualität. Auf längerer Hinsicht können Sie mit einem Konvektionsgerät sogar Geld sparen! Konvektionsvaporizer sind viel effizienter denn, anders als es bei der Konduktion der Fall ist, können Ihre Kräuter nicht verbrannt werden. Praktisch kann nicht einmal der geringste Anteil Ihrer Kräuter verschwendet werden.
Ein weiterer Pluspunkt der Konvektionsmethode ist, dass Sie eine extrem präzise Kontrolle über die Temperatur haben. Dies bedeutet auch, dass Sie mit der Temperatureinstellung herumspielen können, bis Sie Ihre Lieblingstemperatur gefunden haben.


Konvektion für Zuhause

Tisch-Vaporizer: Der Volcano von Storz & Bickel
Den Volcano gibt es im klassischen als auch im digitalen Stil! Mit diesem unglaublichen Tisch-Vaporizer können Kräuter und Öle verdampft werden. Die Firma Storz & Bickel kommt aus Deutschland, deswegen hat der Volcano auch solch eine großartige Qualität. Der Volcano wir mit einem Ballon-Set geliefert. Der dichte Dampf hält sich in dem Ballon für bis zu 8 Stunden.

Die Muschel: Der Herbalizer
Der Herbalizer ist wahrscheinlich einer der vielseitigsten Vaporizer der Welt. Temperaturen von bis zu 230C können eingestellt werden. Dabei gibt es unzählige Verwendungsarten, von denen der Nutzer wählen kann. Sie bevorzugen einen Ballon oder doch lieber einen integrierten Schlauch? Der Dampf kann sich auch im "Freestyle" Modus im Raum verteilen.
Der Herbalizer ist ultra-modern, denn er verfügt über einen Touch-Screen zur Einstellung.

Herbalizer Vaporizer kaufen

Ganz viel Dampf: Der Plenty Vaporizer
Der Plenty Vaporizer kann auch in der Hand getragen werden. Sein besonderes, industrielles Design macht ihm zu einem begehrten Kultobjekt. Über das analoge Thermometer kann die Temperatur genau überwacht werden. Storz & Bickel  hat auch mit diesem Gerät ein Meisterwerk kreiert, denn man kann mit dem Plentynicht nur Kräuter sondern auch Öle und Konzentrate verdampfen. Er ist also ein Alleskönner!

Plenty Vaporizer kaufen

Konvektion für unterwegs

Grenzenlos: Der Boundless CFV Vaporizer
Preiswert und stark! Dieses Gerät ist eine Weiterentwicklung der ursprünglichen Boundless Geräte. Der CFV hat einen auswechselbaren Wärmespeicherungsring, der die Kammer umfasst. Man kann sich zwischen Quarz, afrikanischen Rosenholz als auch Bambus. Mit diesen Ringen kann Ihr Dampfgeschmackserlebnis beeinflusst und verbessert werden.  Der CFV Vaporizer hat auch eine starke Batterie, die einige lange Stundes des Vapens aushält bevor sie wieder aufgeladen werden muss.

Das Glühwürmchen: Der Firefly 2 Vaporizer
6 Temperaturstufen und die Smartphone App ermöglichen eine ultra-präzise Temperatureinstellung. Der Firefly 2 Vaporizer verfügt auch über einen Magnetdeckel, der versichert, dass die Kräuter in der Kräuterkammer bleiben. Das Kraut wird nur erhitzt wenn Sie inhalieren.
Dies macht den Firefly 2 Vaporizer zu einem der effizientesten auf dem Vaporizermarkt.

Firefly 2 Vaporizer kaufen


Wurde in den Warenkorb hinzugefügt
Zur Kasse