0

Colorado Day - Wie eine Welle an Cannabis-Legalisierung entstand

on Aug 01, 2018

Colorado war eine der ersten Staaten, auf der ganzen Welt, die Cannabis für medizinische und freizeitliche Bedürfnisse legalisierte. Cannabisgesetze in Colorado haben eine lange Geschichte, die sogar bis 1917 zurückgeht. Colorado hat den Weg gebahnt, der zu einer versprechenden Zukunft führt: In der Cannabis nicht mehr als schädliche Substanz angesehen wird, sondern Menschen physisch und geistig helfen kann.

Colorado Flag

Die Geschichte des Colorado Day- wie alles begann

Die Bürger von Colorado hatten die Möglichkeit für oder gegen die Legalisierung von Cannabis zu wählen. Diese Wahl geschah in 2000 bezüglich der Benutzung für medizinische Bedürfnisse und nochmal in 2012. Jedoch haben manche Städte und Orte ihre eigenen Begrenzungen von Cannabis. In 2000 gab es eine Mehrheit von 54%, die für die Legalisierung von medizinischem Cannabis für chronische Krankheiten war. Unter der 20. Gesetzesänderung dürfen Menschen mit chronischen Krankheiten bis zu 55 Gramm Cannabis bei sich tragen und bis zu sechs Pflanzen züchten.

Die 64. Gesetzesänderung

In 2012 wurde die 64. Gesetzesänderung verordnet. Diese Gesetzesänderung besagt, dass eine Person über 21 Jahren bis zu 6 Pflanzen privat züchten darf, legal Cannabis besitzen und ein Maximum von 55 Gramm bei sich tragen kann. Legal darf man auch einem anderen Bürger in Colorado bis zu 55 Gramm schenken. Der Konsum wird unter dieser Gesetzgebung ähnlich wie der Konsum von Alkohol behandelt und ähnliche Verstöße gelten hier. Diese Legalisation von Cannabis hat zu einem Wachstum im Tourismus geführt, was unter anderem heißt, dass viele Menschen aus anderen Staaten oder Ländern nach Colorado reisen, um Cannabis zu genießen. Dies ist nicht gerade überraschend, denn Colorado hat überwältigende Landschaften, was den genussvollen Konsum nur noch steigert.

Können andere Länder das Gleiche tun?

Wenn andere Länder über die Legalisierung von Cannabis sprechen, schauen sie oftmals auf die Gesetzgeber aus Colorado und versuchen ihre Gesetzesentwürfe ähnlich voranzubringen, wie ein Domino-Effekt. Als Colorado Cannabis legalisierte, folgten acht andere Staaten dieser Veränderung für die Legalisierung von Cannabis für den medizinischen und freizeitlichen Gebrauch. Die Cannabis Industrie ist gerade im Aufschwung - mit den gesetzlichen Papieren in der Tasche können sich jetzt die Cannabis Enthusiasten, die Benutzer von medizinischem Cannabis und Menschen in unserem Land freuen. Die Regulierung und Legalisierung von Cannabis führt zu einem Aufschwung in der Industrie, in welcher die Regierung Steuern auf den Kauf von Cannabis setzt und es somit zu einer Erhöhung der Einnahmen von Steuern kommt, was jedem Land hilft. Gleichzeitig geht durch die entkriminalisierung von Cannabis die Kriminalität herunter. Da kann man eigentlich nur sagen: Win, win! Das wohl neuste Land, das Cannabis legalisiert hat ist Canada.

Cannabis in Deutschland

Hanfparade 2018

In Deutschland darf man unter Umständen Cannabis als Medikament verschrieben bekommen, jedoch ist es für den Genuss Konsum noch illegal. Große Paraden werden jeden Sommer von deutschen Cannabis Enthusiasten gefeiert, die für die entkriminalisierung und die Aufklärung stehen. Die größte Parade hierzu - die Hanfparade 2018 - findet am 11 August 2018 in Berlin statt. Diese Parade soll dem Zweck dienen, die Politik und die Bürger über die Vorteile von Cannabis zu informieren und Aufklärung zu verschaffen. Das Motto der Parade: “Aufklärung statt Verbot!”. Mehr Infos zur Hanfparade 2018 findet ihr hier!

Colorado Day Angebot bei NamasteVapes Deutschland

Wir feiern Colorado Day und schenken euch 20% Rabatt auf ALLES! 

Colorado Day Angebot


Wurde in den Warenkorb hinzugefügt
Zur Kasse