0
go to cart

5 Gründe für den Wechsel zum Vaping im Neujahr

Blog Logo
Affiliates Namaste 03/01/2019

Frisch in das Neujahr - Wechsle dieses Jahr vom Rauchen zum Vaping!

Beim Neujahr geht es um Neuanfang, neue Abenteuer, neue Diäten, die Sie letztendlich unterbrechen, und vor allem spielen Sie mit all den neuen Geschenken, die Sie zu Weihnachten bekommen haben. Ist es nicht die perfekte Gelegenheit, mit dem Rauchen aufzuhören und stattdessen einen Verdampfer auszuprobieren? Hier sind 5 Gründe, warum Sie im Neujahr 2019 einen Kräuter Vaporizer ausprobieren sollten:

Keine Verbrennung bedeutet gesündere Lungen

Dampfen hat gegenüber der einfachen Verbrennung weitaus mehr Vorteile. Verbrennungsmaterial hat nachteilige Auswirkungen wie die Bildung von Karzinogenen und schädlichen Toxinen. Durch den Einsatz eines Verdampfers wird dieser Vorgang jedoch eliminiert und der Kohlenmonoxidgehalt wird stark reduziert. Daher wird die Inhalation von giftigen Schadstoffen (Toxinen) drastisch reduziert, wenn nicht vollständig beseitigt.

Dampf anstatt Rauch im Vaporizer

Kein Geruch

Ein weiterer großer Vorteil der Umstellung auf Verdampfer im Gegensatz zum Rauchen besteht darin, dass verdampfendes Material viel weniger Geruch erzeugt als das Rauchen von Kräutern. Dies kann besonders hilfreich sein für Menschen, die in einer Wohngemeinschaft leben, oder für diejenigen, die Diskretion wünschen. Es besteht keine Notwendigkeit sich um den spezifisch ausgeprägten und starken Geruch Sorgen zu machen. Dies kann ein wertvoller Aspekt für jeden Smoker sein, der Leute zu Besuch hat, da es viel einfacher ist, Ihr Freizeithobby mit Ihrem vertrauten Dunst so diskret wie möglich zu halten.

Einfacher für deine Lunge

Da das Dampfen eine niedrigere Temperatur erfordert als das Rauchen, ist der erzeugte Dampf viel kühler als der Rauch, der bei der herkömmlichen Verbrennung entsteht. Dieser besondere Aspekt macht die Vape Sessions viel angenehmer, da Sie nicht wie gewohnt heißen Rauch in die Atemwege einatmen.

Konduktion und Konvektion

Spart Ihnen Geld

Anfänglich ist Vaping mit einem teuren Preisschild verbunden. Pflanzliche Verdampfer können überall zwischen 50-100 Euro anfangen. Bei der Verwendung von Verdampfern fällt sehr wenig Material Verschwendung an. Der ganze kostbare Dampf wird direkt eingeatmet, anstatt sich zwischen den Zügen buchstäblich in Luft aufzulösen. Mit den verbleibenden Restkräutern dem sogenannten AVB (Already Vaped Bud) können Sie Brownies zubereiten oder in Butter schmelzen, doppeltes „Lecker“!

Verdampfte Kräuter und frische Kräuter

Hervorragendes Aroma

Einer der größten Vorteile des Vapens ist der Geschmack. Beim Rauchen ist es nicht verwunderlich, dass das Ergebnis in Bezug auf den Geschmack oft eine Mischung ist von verbranntem Popcorn mit einem Hauch von trockenem Kraut. Da das Vapen überhaupt nichts mit Verbrennen zu tun hat, bedeutet dies, dass der Dampf den Sie einatmen, nur mit dem reinen Geschmack Ihrer gewählten Kräuter Sorte gefüllt ist. Auf diese Weise werden Sie diesen unangenehmen Qualm der beim Rauchen entsteht nicht schmecken oder einatmen müssen.

Blog tags: